Mit über dreißig Anfänger im Herbst 2013 begann ein überaus interessantes Karate Jahr 2013/14. Obwohl wir auf Grund der Renovierung unserer Stammturnhalle in der Hauptschule Eberschwang nach Pramet ausweichen mussten, war die Motivation der meisten Eberschwanger Karatekas offensichtlich enorm groß. Dies spiegelte sich auch am regen Trainingsbesuch wider. Und so kam es, dass kurz vor den Sommerferien 2014 32 Karatekas ihr über das Jahr erlernte Können in Form einer Kyu Prüfung zeigten.


Erstmals wurde die Prüfung an zwei Terminen durchgeführt, um einerseits etwaige Terminprobleme vermeiden zu können, und andererseits die Prüfungsdauer, und somit vor allem die Geduld der Kleinsten, nicht all zu sehr zu strapazieren.
Am Freitag dem 27. Juni 2014 stellten sich vor allem die Kleinen und die Weiß bis Orangegurtträger den gar gestrengen Augen von Sensei Renate. Kyu 2014Trotz der augenscheinlichen Nervosität zeigten alle Prüflinge sehr zufriedenstellende Leistungen. So war es auch nicht weiter verwunderlich, dass alle angetretenen Karatekas die Prüfung bestanden und Gürtel in der nächsten Farbe erhalten haben.
Am folgenden Mittwoch unterzogen sich die restlichen Karatekas, vornehmlich der Mittelstufe angehörend, der Kyu Prüfung unter Sensei Andreas und Sensei Renate.
Obwohl auch bei diesen Prüflingen die Nervosität deutlich zu sehen war, war klar, dass dies nicht auf mangelndes Können, sondern eher auf den Ehrgeiz, dieses Können auch entsprechend zu zeigen, zurückzuführen war. Die beiden Prüfer ebenso wie die anwesenden Zuschauer konnten deshalb auch an diesem Tag überzeugt werden, dass alle Karatekas durchaus berechtigt sind die nächste Stufe des Karatedo zu betreten.Kyu 2014 die zweite
Gekrönt wurde dieses Jahr dann durch die erfolgreiche Prüfung von unserem Schweizer Jürg Caluori zum ersten DAN. Am 12. Juli 2014 stellte er sich nach langer, und vor allem in den letzten Wochen sehr intensiver Vorbereitungszeit der Prüfungskommission im Budokan Wels. Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Schwarzgurtprüfung und herzlichen Dank an Sensei Andi für die vielen Trainingsstunden und Sensei Anton für das intensive Training und das Vorzeigen der Bunkai!

In diesem Sinne noch schöne Ferien und viel Spaß beim Ferientraing Mittwochs von 18:00 bis 19:30 in der Volksschule Eberschwang.
Weitere Fotos.